Naturwissenschaften


MINTECIm Bildungsschwerpunkt Naturwissenschaften, für dessen Ausprägung wir 2013 erstmals als "MINT-freundliche Schule" ausgezeichnet und 2016 sowie 2019 rezertifiziert wurden, verfolgen wir das Ziel, Schülerinnen und Schüler frühzeitig für Mathematik, Biologie, Physik, Chemie und Naturwissenschaft im Allgemeinen zu begeistern, eine gute naturwissenschaftliche Allgemeinbildung dauerhaft zu verankern und Talente für eine naturwissenschaftliche Ausbildung und entsprechende Berufe zu gewinnen.

MINTfrUnser Schwerpunkt liegt dabei dezidiert im Bereich der klassischen Naturwissenschaften, in dem wir das gesamte Fächer- und Kursangebot in der gymnasialen Oberstufe abdecken. In den neuen Naturwissenschaften (Technik und Informatik) wird das entsprechende Kursangebote durch unsere Kooperation mit dem Hittorf-Gymnasium realisiert. Wie auch das Hittorf-Gymnasium sind wir im November 2018 in das nationale Excellence-Schulnetzwerkt MINT-EC aufgenommen worden.

MINTRENeben der Bedeutung der MINT-Bildung für die eigene berufliche Entwicklung bildet sie auch die Grundlage für die Teilhabe an unserer von Wissenschaft und Technik geprägten Welt im Sinne einer umfassenden Chancengerechtigkeit und fördert kreativ-gestalterische Kompetenzen. Die Kenntnis mathematisch-naturwissenschaftlicher Zusammenhänge ist Voraussetzung für einen verantwortlichen Diskurs zu wissenschaftlich-technischen Entwicklungen der Gegenwart und der Zukunft.

MINTREIn diesem Kontext sind wir im Jahr 2019 erstmals auch als "digitale Schule" ausgezeichnet worden. Der Kriterienkatalog „Digitale Schule“ umfasst fünf Module, die alle von den Schulen nachgewiesen werden: Pädagogik & Lernkulturen, Qualifizierung der Lehrkräfte, regionale Vernetzung, Konzept und Verstetigung, Technik und Ausstattung. Die Module sind orientiert an der KMK-Strategie „Digitale Bildung“ und wurden von Fachexperten und Wissenschaftlern der o.g. Verbände entworfen. Die Ehrung „Digitale Schule“ ist wissenschaftlich basiert, verbandsneutral sowie unabhängig. 

Wir möchten auf diese Weise unseren Schülerinnen und Schülern eine zukunftsorientierte Perspektive bieten. Das Konzept verfolgt dabei drei Ansätze: eine frühe, durchgängige und vielseitige Förderung. Während ein möglichst frühes Angebot den Schülerinnen und Schülern den Einstieg in die naturwissenschaftliche Welt erleichtern soll, vermittelt die durchgängige Förderung in allen Klassen und Jahrgangsstufen eine kontinuierliche Arbeit, die dadurch nachhaltig wirken kann. Der dritte Ansatz schafft ein breites Spektrum an Fachbereichen, das den Schülerinnen und Schülern so eine breite Grundlage vermittelt. Neben dieser breiten Grundlage setzen wir ferner aber auch vor allem auf die Exzellenzförderung von Schülerinnen und Schülern. In diesem Rahmen vergeben wir seit dem Schuljahr 2018/19 das MINT-EC-Zertifikat gemeinsam mit dem Abiturzeugnis zur Anerkennung exzellenter Leistungen im Bereich der MINT-Fächer. Gemeinsam präsentieren wir uns mit dem Hittorf-Gymnasium über Facebook als Initiative mint:re - hittorf.petrinum.

Unterrichtliche Angebote

außerunterrichtliche Angebote

Struktur der Kooperation mint:re - hittorf.petrinum

mint:re - Struktur

Gemeinsame Angebote in der Kooperation mint:re - hittorf.petrinum

mint:re - Angebote