Schullogo mit Adresse
RSS-Feed      Newsletter      
Kopfbanner der Seite:Startseite
Sie befinden sich hier: root > Aktuelles > 

Stiftung der Vereinigung ehemaliger Petriner - Preisträger und Preisverleihung

Freitag, 10. November 2017, 12.00 Uhr, Aula


In einer Feierstunde verleiht das Gymnasium Petrinum am Freitag, 10.11.2017 um 12:00 Uhr in der Aula die diesjährigen Preise der Stiftung ehemaliger Petriner. Diese Stiftung wurde 1996 durch Spenden ehemaliger Schüler ins Leben gerufen, um aus den Kapitalerträgen jährlich wissenschaftliche Arbeiten und besondere schulbezogene Leistungen von Schülerinnen und Schülern zu fördern. Preisträger des Jahres 2017 sind:

Magdalena Kracheletz (Stufe Q2, Abi 2018)

Ausgezeichnet wird mit einem ersten Preis aufgrund einer hervorragenden wissenschaftspropädeutischen Arbeitsweise und Darstellung die Facharbeit zum Thema „Die Bedeutung der Entschlüsselung der Enigma für den Verlauf des Zweiten Weltkriegs“

Maria Kuhlmann (Stufe Q2, Abi 2018)

Ausgezeichnet wird mit einem ersten Preis aufgrund einer hervorragenden wissenschaftspropädeutischen Arbeitsweise und Darstellung die Facharbeit zum Thema „Wie stellen sich Kinder Gott vor? – Untersuchung der Gottesvorstellungen von Kindern unterschiedlichen Alters und Vergleich mit ausgewählten Modellen der religiösen Entwicklung“

Henriette Pahnke (Stufe Q2, Abi 2018)

Ausgezeichnet wird mit einem ersten Preis aufgrund einer hervorragenden wissenschaftspropädeutischen Arbeitsweise und Darstellung die Facharbeit zum Thema „ ,Jetzt bist du schon gegangen, Kind‘ Wie setzt sich Lyrik mit dem Tod auseinander? Eine Analyse anhand von Gedichten verschiedener Epochen“

SchülerInnenvertretung (SV)

Ausgezeichnet mit einem Sonderpreis wird die SV der Schule für ihr langjähriges hervorragendes Engagement im Sinne der Schulgemeinschaft

Alle Preise sind mit einer Barzuwendung ausgestattet. Gäste sind zur Feierstunde herzlich eingeladen.

Wir beglückwünschen alle Preisträgerinnen und Preisträger und hoffen, dass sie mit Ihrem Engagement Vorbild für künftige Petriner Schülerinnen und Schüler sein werden.


Von: Homepage AG