Schullogo mit Adresse
RSS-Feed      Newsletter      
Kopfbanner der Seite:Startseite
Sie befinden sich hier: root > Schulleben > AGs > DELF

DELF am Gymnasium Petrinum

DELF- Diplôme de la langue française

DELF überprüft und bescheinigt den Gebrauch der französischen Sprache in vielfältigen realistischen Situationen des alltäglichen Lebens. Jedes Diplom überprüft die mündlichen und schriftlichen Fertigkeiten Hören, Sprechen, Lesen und Schreiben auf unterschiedlichen Niveaus (A1-B2; B2 befähigt zum Studium an französischen Universitäten). Auf diese Prüfungen bereiten wir die Schüler beginnend mit der Jahrgangsstufe 7 vor, teilweise im Rahmen des Unterrichts, teilweise in Arbeitsgemeinschaften am Nachmittag. 

Folgende Aspekte sprechen für eine Fortführung dieses Projektes:

  • Angebot eines standardisierten, weltweit anerkannten Sprachdiploms

  • Aufwertung des Sprachenangebots der Schule

  • Üben und Erleben von mündlichen Prüfungssituationen vor dem Abitur

  • Innovativer und kommunikationsorientierter Unterricht

  • Motivation für das Weiterlernen der französischen Sprache in der Sekundarstufe II

B1

Mit B1 erreichen die Schülerinnen und Schüler das unabhängige Niveau. Sie können einer Diskussion folgen und an ihr teilnehmen, sie drücken ihre eigene Meinung aus und können auf überraschende Alltagssituationen reagieren. Flexible und versierte sprachliche Äußerungen gehören hier bereits zum Wortschatz.

In unserer wöchentlichen Stunde konzentrieren wir uns vor allem auf die Hörverstehensübungen (compréhension orale) und auf den mündlichen Prüfungsteil (production orale).

Die Prüfung besteht aus folgenden Teilen:

  • Hörverstehen: wie bei A1, aber der Text dauert nun 6 Minuten

  • Leseverstehen: Informationen bezogen auf eine gegebene Aufgabe aus einem Text herauslesen sowie einen Zeitungsartikel o.ä. analysieren

  • Schreiben: Kurzaufsatz, in dem man seine eigene Meinung zu einem gegebenen Thema darlegt

  • Sprechen: wie bei A2, aber zusätzlich auch das Darlegen seiner eigenen Meinung bezogen auf einen vorher völlig unbekannten Artikel oder ein Ereignis.

Die Prüfungsdauer (kollektiv) beträgt ca. 105 Minuten. Der mündliche Teil sieht 10 Minuten Vorbereitungszeit (nur für den zusätzlichen Teil), gefolgt von 15 Minuten Prüfung vor. Die Bedingungen bleiben unverändert.

B2

Diese Prüfung berechtigt, wenn sie erfolgreich abgelegt wird , zum Studium an französischen Universitäten, ohne eine zusätzliche Sprachprüfung abzulegen. Auch hier legen wir in unserer Arbeitsgemeinschaft vor allem wert auf die compréhension orale und die production orale, da diese Fertigkeiten im Unterricht nicht immer ausreichend gefördert werden.

Bei B2 können die Schülerinnen und Schüler nicht nur ihre Meinung sagen, sondern ihren Standpunkt auch verteidigen und weiter ausführen. Sie verhandeln und diskutieren ohne Schwierigkeiten und sind in der Lage, ihre Fehler selbst zu korrigieren.

Die Prüfung besteht aus folgenden Teilen:

  • Hörverstehen: Fragen zu einem Interview oder einer Nachrichtensendung (nur einmal abgespielt) sowie zu einem Vortrag oder einer Fernseh- bzw. Radiosendung (zweimal abgespielt) beantworten. Das Hördokument dauert 8 Minuten.

  • Leseverstehen: Fragen zu einem Artikel über Frankreich oder den französischsprachigen Raum sowie zu einem argumentativen Text beantworten.

  • Schreiben: Verfassen eines Texts als Beitrag zu einer Debatte (eigene Meinung), formeller Brief

  • Sprechen: eigenen Standpunkt darlegen und verteidigen.

Der kollektive Teil dauert nun 150 Minuten, wobei das Leseverstehen und Schreiben jeweils eine Stunde dauern. Der mündliche Teil sieht 30 Minuten Vorbereitungszeit, gefolgt von 20 Minuten Prüfung vor. Die Bedingungen bleiben unverändert.

 

Fleißige Schüler in der Aula ,...
in Raum 51 ...
und in Raum 52

Wie in jedem Jahr werden auch in diesem Jahr die DELF Prüfungen für alle Niveaus (A1-B2) abgelegt.

Die schriftlichen Prüfungen werden am 28. Februar stattfinden, die mündlichen Prüfungen werden die Schüler am 14.03. 2015 ablegen.