Schullogo mit Adresse
http://bnroptions.top RSS-Feed      http://cafedebieb.com/pd/9/154.html apply personal loan online in bajaj finance Newsletter      
Kopfbanner der Seite:Startseite
Sie befinden sich hier: root > Schulleben > AGs > Galerie Blauer Hahn

Zertifikate

http://prostgardslagarn.se/pu/255/4616.html what happens if you get a payday loan and don't pay it back


Partner

american cash loans hobbs nm


Moodle-Plattform

http://debbiespellman.com/pb/64/1101.html owner builder construction loans illinois


Kummerkasten

Die Schulgalerie BLAUER HAHN

http://aceweboptimization.com/pm/260/4483.html loans for doctors australia 2002 – ein lang gehegter Wunsch wird endlich Wirklichkeit: Schülerinnen und Schüler präsentieren erstmals in der von ihnen geplanten und organisierten Galerie Blauer Hahn eine Ausstellung. Ihr Titel lautet: „Mythos Mappe“. Die große Resonanz während der Eröffnung und erste Verkäufe bestätigen das Konzept und motivieren zum Weitermachen. Die Mitglieder der Galerie entwickeln interessante Themen, unter denen sie in ihrer Freizeit an künstlerischen Objekten arbeiten, sodass spannende Ausstellungen folgen: „Menschenbilder“ und „Kontraste“ 2004, im Jahr 2005 „Bibel“, 2006 „Blau“ und „Märchen“, in den Jahren 2007 und 2008 „S zum Quadrat“ sowie „Zwischen Himmel und Erde“ und schließlich 2009 „Chaos“.

personal loan emi calculator excel with part payment Schulische Veränderungen, Erfordernisse, die sich aus der Einführung des offenen Ganztages ergeben, der Plan, an unserer Schule eine Cafeteria einzurichten, bieten 2009 der Galerie unerwartete, neue Möglichkeiten: weitere Räume und eine insgesamt deutlich größere Ausstellungsfläche! Die gesamte alte Hausmeisterwohnung (bisherige „Heimat“ der Galerie), die Werkstatt von Herrn Körner, ein Teil der bisherigen SV-Räume sollen umgebaut werden. Die Umsetzung des Plans beginnt mit dem Abbau des Galerieinventars, vom Strahler bis zur Bilderschiene muss alles ausgeräumt und im Heizungskeller zwischengelagert werden.

state bank of india bike loan calculator Die geplante und erhoffte Wiedereröffnung der Galerie im ersten Quartal des Schuljahres 2009/10 muss jedoch angesichts von vielen Unwägbarkeiten der konkreten Baustelle verschoben werden. „Organisch-Anorganisch“, die bisher letzte Ausstellung, wird am 11. Dezember 2009 im 1.Stock des Altbaus eröffnet.

Die Planung der Innenausstattung mit Unterstützung der Architektinnen Frau Surmann, Frau Bartkowiak und Frau Sauer-Scholta, die sich über ihre Kinder dem Petrinum besonders verbunden fühlen, ist abgeschlossen. Nun liegt die weitere Entwicklung in den Händen der Stadt.

Wir freuen uns auf die nächste Ausstellung in der neuen Galerie mit Cafeteria zum Thema „Heimat“.

 

Ulrike Kliszat Anni Muhlenbeck

 

Neueröffnung in den Räumen des Schulbistros

Nach einer langen Umbauphase ist die Galerie Blauer Hahn nun endlich am 18.05.2011 in den Räumen des Bistros wieder eröffnet worden.

Musikalisch begleitet wurde die Eröffnung zum Thema Heimat von der Bläserklasse der Jgst. 5 und von der Gruppe Seven Up. Die zahlreichen Arbeiten aus den Bereichen Malerei, Zeichnung, Plastik und Fotografie können jetzt von 8.00 – 14.00 Uhr in der Galerie betrachtet werden. Auch ein Kauf der Arbeiten ist möglich.

Auszeichnung für die Galerie

Der Galerie Blauer Hahn wurde im Schuljahr 2013/2014 von der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen der Stadt Recklinghausen der Grüne Kulturkaktus 2014 verliehen, in Würdigung herausragender Leistungen im Kulturbereich.

Hier finden Sie den Artikel der Opens external link in new windowWAZ zur Auszeichnung.